Mensa

Neubau der Mensa einer Hauptschule in Frechen

Mit der schrittweisen Einführung des Ganztagesbetriebes ab 2010 in der gut besuchten Hauptschule Herbertskaul stand die Erweiterung des kampferprobten 70ger Jahre-Waschbeton-Gebäudes um eine Mensa auf der to-do-Liste der Stadt Frechen.

Die Analyse möglicher Bauplätze ergab, anstelle des geplanten Anbaues an das alte Foyer ein separates dreieckförmiges Mensa-Gebäude dem Altbau gegenüber am Dreh- und Angelpunkt zwischen Bushaltestelle, Schulhof und Grünfläche des Schulgartens zu errichten.

An dieser Stelle vermittelt das Gebäude zugleich den 3m-großen Höhenunterschied zwischen Straße und Schulgelände und bietet eine neue prominente und identitätsstiftende Adresse (Hingucker) mit eigenen Eingang von der Kapfenberger Straße.

Auf zwei Ebenen entfaltet das Gebäude Raum für die große zum Schulhof orientierte Mensa im EG mit 230 Sitzplätzen, Küche und Ausgabetheke, sowie im Galeriegeschoss darüber für intimere Speisemöglichkeiten z.B. einer Gruppe in Klassenstärke mit Blick in den Schulgarten, sowie einen Multifunktionsraum für Seminare, schulische oder städtische Zusatzangebote.

… mehr
... Grundrisse

Zurück