Freie ev. Gemeinde Gummersbach

Bestandslageplan
Bestandsansicht West
Bestandsansicht Nord

Grundkonzeption

Eine quirlige wachsende Mehr-Generationen und -Nationen-Gemeinde  in dem von Gewerbe geprägten langgestreckten Seßmar-Tal bei Gummersbach beauftragte uns, ein Erweiterungskonzept zu entwerfen:

Unsere Fragen:
- Was unterscheidet ein kirchliches Gemeindehaus von den Auto-und Möbelhäusern vor den Toren Gummersbachs?
- Was kann uns helfen, inmitten des kommerziellen und gewerblichen Getriebes zur Ruhe und zur Be-Sinnung zu kommen?
- Wie kann Begegnung und Beheimatung in der Gemeinde gestärkt werden?
- Wie wird eine Kirche/ein Gemeindehaus von Vorbeifahrenden oder Suchenden wahrgenommen?

Unser Entwurf:
- Ein neuer Kirchraum für 450 Personen als dominierendes Orientierungszeichen am Weg
- Ein ausstrahlender Lichtkasten über dem Taufbecken
- Ein ausgreifendes schützendes Dach wie eine Vogelschwinge über Kirche und Eingang
- Ein neues großzügiges 2-geschossiges und zur Straße transparentes Foyer mit Cafeteria im Altbau zur Gartenseite
- Ein vom Straßenlärm abgeschirmter als intimer Begegnungsraum gestalteter Garten (Hortus conclusus) für die Gemeinde
- Ein flexibel teilbarer Saal im alten Gemeindehaus mit Feier-, Spiel-, Bewegungs-, Lern- und Begegnungsräumen für Jung und Alt

3 Häuser:
Haus Gottes (neu), Haus der Gemeinde-Wohnens (Bestand) und Haus der Generationen (Bestand) .

Kostenschätzung nach:
BGF: 800m² Neubau, 1000m² Umbau
BRI: 4000m³ Neubau, 3000m³ Umbau
~ 2,5 Mio €

Wir freuen uns, dass die Umsetzung des Konzeptes Ende November von der Gemeindeversammlung beschlossen wurde und für 2017-18 geplant ist.

...Pläne

Zurück