WINTERGARTEN-ERWEITERUNG MIT SÜDAMERIKA-FLAIR

Um sich trotz suboptimaler Wetterverhältnisse im typisch deutschen Reihenhaus schneller heimisch fühlen und großzügiger einrichten zu können, wünschte sich ein deutsch-kolumbianisches Ehepaar eine Wintergarten-Erweiterung für die Wohnetage.

Unser Vorschlag: den Wohnraum des Reihenendhauses nicht nur zum Glashaus hin, sondern auch zur Seite öffnen, damit eine schlauchartige Raumwirkung vermeiden und diagonale Lichtführung und Ausblicke in alle Richtungen ins Grüne ermöglichen.

Für eine maximale Öffnungsgröße des Wintergartenanschlusses musste die zweischalige Klinkerfassade durch eine doppelte Stahlportalkonstruktion abgefangen werden. Mithilfe der aus Südamerika mitgebrachten schönen Vintage-Möbel und

Kunstgegenstände ist nun ein großzügiges und farbenprächtiges Wohnambiente entstanden, in dem sich auch multikulturelle Weltenbummler bei Regen sonnig, wohl und daheim fühlen können.

Zurück